nur am rande

Als Kind wollte ich immer soweit zählen, wie ich konnte, weil ich mir nicht wirklich vorstellen konnte, dass die natürlichen Zahlen tatsächlich bis ins Unendliche weitergehen. Es musste doch irgendeine letzte Zahl geben, und ich wollte wissen, was für eine das ist. Und weswegen das die letzte Zahl sein würde, denn prinzipiell war mir schon klar, dass die natürlichen Zahlen immer weiter gehen würden. Es traf sich also gut, dass ich eh Schwierigkeiten mit dem Einschlafen hatte, also habe ich ganz unbildlich und abstrakt keine Schafe gezählt, sondern die Zahlen selber. Das reichte dann…

Logischerweise bin ich nie weit gekommen, aber bis 3000 habe ich es geschafft, jede Zahl einzeln.

Später habe ich dann nachgerechnet, dass ich – eine Zahl pro Sekunde vorausgesetzt – gerade mal bis knapp 32 Millionen im Jahr kommen würde, wenn ich mich den ganzen Tag mit Zählen beschäftigte, was mir vieeel zu wenig war, und weil ich Dinge wie Sikutrecker oder Lego oder andere Tagträumereien sehr viel spannender fand, habe ich die Sache mit dem Zählen recht schnell aufgegeben.

Irgendwann tauchte dann eine Geschichte in der Schule auf, über einen Menschen, der grundsätzlich alles gezählt hat, was ihm in die Quere gekommen ist. Ich glaube, wir hatten diese Geschichte in Deutsch und sie war irgendeine Parabel, aber es kann auch sein, dass sie uns in Mathe nahegebracht wurde.

Warum mir allerdings diese Gedanken kamen, als ich gerade den Sound für eine Veranstaltung über die Integrationsfähigkeit von Sport abgemischt habe, das kann ich nicht sagen…

Advertisements

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter .txt, ich und die welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s