Spaß am Dienstag

Es begann – wie so viele Dinge – mit einer Vorahnung: gabs da nicht einmal eine Kinderserie, die ich geguckt habe…

Weiter kam ich mit meinen Überlegungen nicht. Außer, dass ein Hauch einer Ahnung durch meinen Geist schwebte, wusste ich nicht wirklich, woran ich da so andeutungsweise versuchte zu denken.

Zwei bis drei einschlafschwierige Nächte später war ich immerhin so weit, dass ich wusste, dass in dieser Serie ein gelber Punkt vorkam – oder vielmehr ein gelber Wurm, der Zini hieß und immer mit so einer komischen hohen, verfremdeten Stimme gesprochen hat. Vor allem das extrem langgezogene „Tschüüüüüüüüüüüß“ hing mir noch irgendwie im Ohr – und ich erinnerte mich, dass er immer den schwarzen Moderator (an dessen Namen ich mich partout nicht erinnern konnte) geärgert hat.

Eine bis zwei weitere Nächte später hatte ich dann auch endlich den Namen der Serie: Spaß am Dienstag, so schlicht wie schön hieß sie.

Der Rest war schon bald ein Klacks: Wikipedia angeschmissen, den Titel eingegeben, und siehe da: meine Kindheitserinnerungen waren einigermaßen exakt. Jetzt weiß ich, dass Zini eine optische Rückkopplung ist, dass der Moderator Ron Williams hieß (klar, wie konnte ich das vergessen…) und die Sendung mehrfach umstrukturiert wurde.
Hach, schön, da wurde mir ganz nostalgisch zumute…

Spaß am Dienstag bei Wikipedia

Ein Wuslon

Advertisements

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter leben, zeitmaschine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Spaß am Dienstag

  1. Xandriah schreibt:

    Hihi der Sprachtrainer/Englischlehrer in meiner Firma heißt auch Ron Williams 😀

    Gefällt mir

  2. musicsascha schreibt:

    …hehe, lol! aber du bist kein frecher gelber punkt, oder?

    oder?!?

    was ist denn das für eine firma, wenn ihr nen eigenen sprachtrainer habt?

    Gefällt mir

  3. Xandriah schreibt:

    Öhm…also frech bin ich manchmal, aber weder gelb noch punktig *g*

    Ich arbeite in einem eher mittelständischen Unternehmen. Für uns Azubis wird regelmäßig Englischunterricht (also Wirtschaftsenglisch und ein bisschen allgemeine Wiederholung) angeboten. Das macht kein eigener Sprachtrainer sondern der Leiter der hiesigen Sprachschule.

    Gefällt mir

  4. musicsascha schreibt:

    ach so – cool! und danke für die infos.

    Gefällt mir

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s