mad moosic munday – automatic for the cover

„Even though we know that Automatic For The People came out fifteen years ago, and we can clearly recall purchasing the neon yellow cassette back in the fall of 1992, it’s increasingly difficult to hear the album without imagining that its songs have somehow always existed in the world.“ – Matthew Perputa

Was für ein schönes Zitat – aber was ist es auch für ein schönes, melancholisches, tolles Album, das R.E.M. da gemacht haben. Gerade, weil es so schön ist, hebe ich es mir für richtig besondere Momente auf, und im Grunde will ich es auch nur komplett durchhören, ohne Unterbrechung.
Vor etwa einem Jahr habe ich mir die ein Tribute-Album heruntergeladen, das aus Coverversionen dieses Albums besteht, die verschiedene Bands aufgenommen haben.
Seitdem lag es auf meiner Festplatte und wurde nicht mehr angerührt – bis gestern.
Von der Vorstellung her klingt dieses Vorhaben in etwa so, als würde man z.B. den Liebesbrief eines anderen neu schreiben. Dann allerdings ist Musik auch immer etwas Öffentliches. Sobald ich ein Lied geschrieben und anderen vorgespielt habe, ist es zwar noch immer meine kleine Welt, die ich da erschaffen habe, aber zum Teil gehört dieses Lied auch denjenigen, die es hören, die davon beeinflusst werden oder inspiriert oder zumindest – auch das ist legitim – provoziert.

Ich habe also das Album heruntergeladen und wurde nicht enttäuscht – einige Cover sind beinah wie eigenständige Songs. Spannend zu hören, was aus einem Lied werden kann, wenn man es anders interpretiert.

Mein Vorschlag also: Kauft euch Automatic For The People im Original, hört es euch an, lernt es kennen, sofern ihr es nicht schon lange kennt. Und dann ladet das Coveralbum herunter. Ist übrigens völlig legal.

Übrigens gibt es an gleicher Stelle je ein Radiohead- und ein Björk – Coveralbum…

Stereogum – tribute to Automatic
Stereogum – tribute to OK Computer
Stereogum – tribute to Post.

Advertisements

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu mad moosic munday – automatic for the cover

  1. Pingback: R.E.M. – Collapse Into Now « milchmithonig.de

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s