Patrick Wolf – The Magic Position

patrick wolf - the magic position

patrick wolf - the magic position

Wahrhaft große Werke beginnen oft subtil, mit Andeutungen dessen, was noch kommen könnte. Man soll ja schließlich vorbereitet werden, sich aufwärmen, es muss einen Spannungsbogen geben.

Auf „The Magic Position“ verhält es sich beinah umgekehrt: Patrick Wolf haut uns schon in seiner Mini-Oper „Ouvertüre“ einiges um die Ohren; Bombaststreicher gepaart mit Elektronik, ein immer prägnant vorhandener, stampfender Rhythmus – nunja, sie bereiten nicht vor, denn sie sind ja schon da. Über all dem thront der unverwechselbare Gesang von Herrn Wolf – ein großartiger Song mit positiverem Timbre, als man es von „Wind In The Wires“ (nebenbei: auch ein tolles Album!) her gewohnt ist.

Der Titeltrack fällt dem gegenüber ein wenig ab – er ist nicht schlecht, nur nicht ganz so bombastisch – und einen deutlichen Tick weniger verschwurbelt.
Die Mixtur aus klassischen Instrumenten und Samples zu potenten Rhythmen setzt sich aber fort.

Gegen Albummitte hin wird das Album bei vorhandenen Grundzutaten ein wenig ruhiger, mitunter gar ein wenig melancholisch – das wunderschön-traurige „Magpie“ etwa, dessen Klavierintro wieder aus den gewohnten Mollakkorden besteht und vom gestrichenen Cello unterstützt wird.
„The Kiss“ reiht sich nahtlos an, und verblasst irgendwann förmlich.

Weiterhin wird es nun aber auch wieder fröhlicher – in der Uptempo-Nummer „(Let’s Go) Get Lost“ beispielsweise versteckt sich sogar ein Bonbon-Synthesizersound.
Die Stimme etwas fragiler, der Song ein wenig langsamer und düsterer – er hätte wohl auch auf „Digital Ashes In Digital Urnes“ der Bright Eyes seinen Platz gefunden.

Der Bogen biegt sich im schönen „The Stars“ und „Finale“ dann wieder zurück, aber es ist wohl mehr eine Spirale, deren Ende man noch nicht kennt.

Ein großartiges Album.

Patrick Wolf auf laut.de

Advertisements

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter abgehört, musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s