Tag 13: An welchem ich mich von der humorvollen Seite zeige

oder: Das kürzeste Buch der Menschheitsgeschichte trägt den Titel: „1000 Jahre deutscher Humor“

Es folgt: Der angeblich lustigste Witz der Welt.

Scherlock Holmes und Dr. Watson gehen zelten. Nachdem sie sich ihre Geschichten erzählt und das Feuer gelöscht haben, gehen sie ins Zelt, schlafen.
Mitten in der Nacht weckt Scherlock Holmes Dr. Watson mit den Worten: „Dr. Watson, beobachen Sie, ziehen Sie ihre Schlussfolgerungen und berichten Sie!“
Dr. Watson schaut sich eine Weile um und sagt dann: „Ich sehe den Himmel mit seinen abertausenden Sternen. Wenn ich davon ausgehe, dass ich nicht alle Sterne sehe, die es gibt, und ferner davon ausgehe, dass auch nur ein Bruchteil von ihnen in einem System ähnlich unserem Sonnensystem ist und ferner davon ausgehe, dass auch nur auf einem Bruchteil eines Planeten, der um einen dieser Sterne kreist, Leben entstanden ist – “ Sherlock Holmes unterbricht ihn: „Dr. Watson, sie sind ein Idiot! Man hat uns das Zelt gestohlen!“

Es folgt: der wirklich lustigste Witz der Welt. Achtung! Nicht totlachen!

13. Buchfrage: Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP

In der Tat lache ich recht selten beim Lesen. Meistens konzentriere ich mich so sehr drauf, die Informationen auch wirklich aufzunehmen und nicht nur die Worte zu lesen…
Natürlich rufen die Bücher von Terry Pratchett immer wieder ein lauthalses Schmunzeln hervor.
Auch „Herr Lehmann“ ist immer wieder sehr lustig.
Das letzte Buch, bei dem ich mich erinnere, laut gelacht zu haben, ist „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling. Dabei wird der Ich-Erzähler eines Tages von einem Känguru besucht, das in frappiernder Weise in Verhalten und Fressvermögen ALF ähnelt. Zudem hat es recht starke links-politische Ansichten, die sich erstaunlicherweise immer auf sein sämtliches Umfeld beziehen, niemals aber auf das eigene Verhalten…

Die Känguru-Geschichten sind Podcasts – und ebenso wie die Hörschnipselchen ist eine Episode recht kurz – maximal fünf Seiten – und schnell weggelesen. Neben der Tatsache, dass ich die Geschichten echt lustig finde, kann ich hier laut lachen, weil ich mich nicht-ganz-so konzentrieren muss…

Podcast von Marc-Uwe Kling (büschen runterscrollen)

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter buchfragen, lesen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s