Evil MrSod – El Cuervo EP (2010)

He’s gonna be alright

Eine Gitarre, ein bisschen Gesang und eine gute Geschichte – dass es mehr nicht braucht, um einen guten Song zu schreiben, hat der „Sinnerman“ schon bewiesen.
Auf seiner neuen EP „El Cuervo“ bedient sich Evil MrSod ebendieser Mittel, stellt aber einmal mehr unter Beweis, dass er in der Lage ist, vielfältige Songs zu schreiben. Die Bandbreite reicht hierbei von schnellen Saloon-Spaßklamotten wie „$606“ –  bis hin zum – ruhigen – Highlight der sechs Tracks:

„I’m gonna disappear“
Die düstere Thematik, die sich um den Tod dreht, harmoniert mit der tiefen, dunklen Stimme und dem gestrichenen Cello und vereint sich zu einem melancholisch-schönem Stück Musik.

Das ironische „I Love The Way You Hate Me“ schlägt da ganz andere Töne an – die Call-and-Response-Nummer ist wieder extrovertiert und fröhlich.

Die Aufnahmen klingen allesamt so, als seien sie direkt aufgenommen worden, während die Musiker jammen, und das ist Absicht so. Tatsächlich gewinnen die Stücke dadurch an Authentizität – Country/Blues bzw. Folk muss eben nicht glattpoliert sein, um zu wirken.

Ob es der Sound ist, der die Stimmung bedingt oder die Stimmung, welche sich im Sound niederschlägt – „El Cuervo“ klingt introvertierter, ruhiger, geerdeter als noch „I’m A Demon And I Love Rock’n’Roll“, also mehr Johnny Cash als Ben Harper.

Eine schöne EP, deren einziger Haken in ihrer Kürze liegt: man wünscht sich nach den sechs Liedern einfach, es gäbe noch weitere sechs – es wird sie wohl geben, wenn auch nicht auf diesem Album, und nach dem Durchhören kann man feststellen: „He’s Gonna Be Alright.“

Offizielle Homepage

Englische Version der Rezension

Ein Kommentar zu „Evil MrSod – El Cuervo EP (2010)

Gib deinen ab

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: