2010 in review

The stats helper monkeys at WordPress.com mulled over how this blog did in 2010, and here’s a high level summary of its overall blog health:

Healthy blog!

The Blog-Health-o-Meter™ reads Wow.

Crunchy numbers

Featured image

A Boeing 747-400 passenger jet can hold 416 passengers. This blog was viewed about 7,200 times in 2010. That’s about 17 full 747s.

In 2010, there were 105 new posts, growing the total archive of this blog to 375 posts. There were 91 pictures uploaded, taking up a total of 24mb. That’s about 2 pictures per week.

The busiest day of the year was April 19th with 139 views. The most popular post that day was liebes tagebuch….

Where did they come from?

The top referring sites in 2010 were twitter.com, de.wordpress.com, WordPress Dashboard, google.de, and wikio.de.

Some visitors came searching, mostly for gnarf bedeutung, scheiße, milchmithonig, scheisse, and filme.

Attractions in 2010

These are the posts and pages that got the most views in 2010.

1

liebes tagebuch… June 2007
2 comments

2

ich steig um auf kegeln… July 2007

3

nonchalant November 2007
6 comments

4

orte und geschichten June 2007

5

in echt May 2008
2 comments

 

Eine Mail mit diesen Inhalten kam heute in mein Postfacht geflattert. Wollte ich euch nicht vorenthalten, seid ihr ja selber mit verantwortlich für. Den einen oder anderen Gedanken habe ich dazu aber:

  1. finde ich es bedenklich, dass so viele Menschen hier vorbeikommen, die den besten Fußballverein der Welt und Fäkalworte in einen Sinnzusammenhang bringen. Ist aber wohl auch meine Schuld, und vielleicht lassen sie sich ja bekehren…
  2. bin ich überrascht, dass ich im Schnitt jeden 3. Tag gebloggt habe. Im Sommer wird es hier schon ab und an bedenklich ruhig – natürlich würde ich gerne die Artikeldichte und somit den Nutzen für dich, lieber Leser eher noch erhöhen wollen.
  3. es erstaunt mich, dass ich anscheinend mit dem Beitrag über „Stranger Than Fiction“ mehr Leser anlocke, als mit dem ganzen Geschreibse über Musik. Vor allem die Kalkbrenner-Revision hatte ich in den Top 5 erwartet, denn der Artikel wurde wirklich oft gelesen.
  4. angesichts der Menge an Menschen, die wegen „Gnarf“ hierherkamen, werde ich wohl in Zukunft mehr Onomatopöien verwenden.

Und überhaupt. Ich hoffe, milchmithonig macht 2011 gewohnt Spaß – vor und hinter den Kulissen – und wer weiß, das eine oder andere Schmankerl werde ich wohl auch noch produzieren.

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter a million dollars - baby!, digital life abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 2010 in review

  1. Judith schreibt:

    Das klingt jetzt echt blöd, aber bei dem Scheisse-im-Glas-Bild musste ich so lachen, dass ich fast vom Stuhl gefallen bin. Du hast meinen Tag erheitert, danke!

    Gefällt mir

    • Sascha Eden schreibt:

      Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich, dass dir der Besuch hier gefallen hat. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass das Bild auch nur ein Zufallsfund aus dem Internet ist… Aber vielleicht erheitern/unterhalten dich ja auch die originären Inhalte auf milchmithonig.de

      Dir auch heute nen schönen Tag!

      Sascha

      Gefällt mir

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s