Dallas Kincaid & EvilMrSod – Subterranean Power Strain (2011)

Lo-Fi? Hell, YEAH!

Es beginnt mit einem fetten Gitarrenriff. Nach halliger Garage klingender Gesang setzt ein, begleitet von einem nervösen Schlagzeug. Eine Hammond-Orgel hupt sich durch den Mitwipp-Track, der in einem ordentlichen Tempo Rotz’n’Roll allererster Güte vorlegt.
Wer gedacht hätte, EvilMrSod würde nach der eher ruhigen „El Cuervo“ EP ein folkiges Album vorlegen, hat nicht mit der offensichtlich fruchtbaren Zusammenarbeit mit Dallas Kincaid gerechnet.

Dieser hantiert eigentlich mehr mit Samples und Loops, was dazu führte, dass beide Künstler ihre Stärken in eine Waagschale warfen, um ein vielschichtiges, aber stimmiges Album zu schreiben.

Mr.Sod.

Mr.Sod.

So sind die beiden Künstler abwechselnd für die Songs hauptverantwortlich, was dazu führt, dass die ungeraden – von Kincaid geschriebenen – Nummern etwas stärker im psychedelischen Rock der 70er zuhause sind, während EvilMrSod eher im Rockabilly zu finden ist – was die Stimme allemal hergibt.
Insbesondere „Baby Baby B-B-B-Baby“ zeigt, wie wohl er sich hier fühlt.
Es folgt mit „Moon“ eine starke und trippige Nummer, bei der eine ordentliche Portion Wüstenrock mitschwingt.
Die nachfolgenden „Darkness“ und „Fake Smiles“ greifen das Wüstenthema auf, sind allerdings deutlich düsterer.
„Fuck It All“ beginnt mit Black-Sabbath-ähnlichem schwerem Gitarrenriff und erinnert im Call-and-Response-Mittelteil nicht nur stimmlich an einen Lenny Kravitz zu besseren Zeiten.

Mr. Kincaid

Es ist immer spannend, wenn Musiker bekannte Pfade verlassen, um Neues auszuprobieren. Wenn sie dabei, wie im vorliegenden Fall ihre jeweiligen Stärken zu einem stimmigen Gesamtbild formen, dann freut das umso mehr.

„Subterranean Power Strain“ ist ein gutes Album voller Lo-Fi-Rock’n’Roll und gelungener Experimente zweier Musiker, die offensichtlich Spaß daran hatten, einmal etwas Neues auszuprobieren.

Ich bin sehr gespannt, was noch so kommt.

EvilMrSod – offizielle Homepage
Dallas Kincaid – offizielle Homepage

Review bei ffm-rock.de

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter abgehört, musik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dallas Kincaid & EvilMrSod – Subterranean Power Strain (2011)

  1. Tobi schreibt:

    Hey,
    eine richtig TOLLE Website hast du da🙂 Schön geschrieben und viele nützliche Infos. Mach weiter so, ich werde einmal öfters vorbeischauen!🙂
    Hier gibt es auch noch interessante Artikel über den Rockabilly – Redneck Lifestyle:
    http://www.rednek.de

    Beste Grüße

    Gefällt mir

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s