50 Shades of Schnee

Kein Schnee.
Graupel.
Schnee.

Schnee, der vielleicht fällt.
Schnee, der fällt.
Schnee, der schon liegt.
Schnee zweifelhafter Herkunft.

Schnee, der vielleicht fällt, aber weiterzieht.
Schnee, der vielleicht fällt und zu Schnee wird, der fällt.

Schnee, der in kleinen Flocken langsam rieselt.
Schnee, der in großen Flocken langsam fällt.
Schne, der aussieht, als würde er tanzen, während er fällt.
Schnee, der fällt, aber sofort schmilzt.
Schnee, der langsam alles bedeckt.
Schnee, der auf Schnee fällt, der bereits lag.
Schnee, der auf Zedern fällt.
Schnee, der auf andere Bäume fällt.
Schnee, der aus Bäumen fällt, weil man am Zweig gezogen hat.
Schnee, der einem in den Nacken fällt, weil man Schnee gemacht hat, der aus Bäumen fällt, weil man am Zweig gezogen hat.
Schnee, der auf ein ordentliches Gebüsch fällt (aber kein gebrauchtes!).
Schnee, der auf Schnee fällt, der schon lag, aber schon mal angeschmolzen war und wieder gefroren ist.

Schnee, der alles bedeckt wie Puderzucker.
Schnee, der aussieht, als hätte man das mit dem Puderzucker ernst gemeint.
Schnee, der aussieht, als sei langsam mal genug mit dem Pudezucker.
Schnee, den man nicht erwartet hat, der aber über Nacht gefallen ist und plötzlich alles bedeckt.
Schnee, den man nicht erwartet hat, der aber gefallen ist, während man drinnen war, nicht rausgeguckt hat und der plötzlich alles bedeckt.

Pulveriger Schnee, der liegenbleibt.
Klitschiger Schnee, der liegenbleibt.
Kitschiger Schnee, der liegenbleibt.

Schnee, der liegenbleibt, während man selber liegenbleibt.
Schnee, der noch nicht geräumt wurde.
Schnee, der geräumt wurde.
Schnee, den man vielleicht noch räumt.
Wenn er liegenbleibt.
Und man selber nicht.

Schnee mit Spuren drin.
Schnee mit Flecken drin.
Schnee, der für eine Schneeballschlacht benutzt wurde und auf dem Boden liegt.
Schnee, der für eine Schneeballschlacht benutzt wurde und überall schmilzt.

Schnee, den man so nicht erwartet hätte.

Schnee, den die Tourismusbetriebe erwarten, der aber nicht kommt und das Geschäft kaputt macht.
Schnee, den die Tourismusbetriebe nicht erwarten, der aber kommt und das Geschäft kaputt macht.
Schnee, der aus der Schneekanone kommt.
Schnee, der auf die Gulaschkanone fällt.
Schnee, der neben die Gulaschkanone fällt.
Vegetarischer Schnee, der nichts mit Gulasch zu tun hat.

Schnee, den man sehnsüchtig erwartet.
Schnee, über den man sich freut.
Schnee, an den man sich gewöhnt hat.
Schnee, der einem langsam egal wird.
Schnee, der einem auf den Zeiger geht.

Schnee, über den getwittert wird.
Schnee, über den getwittert wurde.
Schnee, von dem andere Twitterer vermuten, dass darüber getwittert wird.
Schnee, über den Twitterer sich aufregen, weil darüber getwittert wurde.
Schnee, über den trotzdem getwittert wird.
Schnee der instagramt wird.
Keine Ahnung, was sie bei Facebook mit Schnee machen.

So ist das Leben eben, manchmal muss es Schnee geben. (frei nach Seeed)

Werbeanzeigen

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s