Elaine macht mal was aus

Als Elaine und Vincent sich wieder einmal treffen, bemerkt Vincent, dass Elaine sich zwar freut, ihn zu sehen, aber aufgewühlt wirkt. Irgendetwas beschäftigt sie, und das scheinen keine Uni-Hausaufgaben zu sein, denn sie ist unruhig.

„Was ist los?“ fragt er sie.

„Ach,“ sagt sie ein wenig langsam und gedehnt. Sie legt sich ihre Antwort zurecht:
„Weißt du, ich habe heute morgen einen alten Freund getroffen, den ich schon sehr lange nicht mehr gesehen habe.“

„Aber das ist doch toll! Oder etwa nicht?“

„Doch, schon. Ich habe mich auch sehr gefreut, ihn kurz zu sehen, aber ich hätte ihn gerne für länger gesehen, nicht so zwischen Tür und Angel. Mal wieder vernünftig mit ihm gesprochen, es ist ja auch viel passiert in der Zwischenzeit.“

Vincent nickt. Es ist auch lange her, dass er und Elaine sich getroffen haben, und er freut sich, dass sie ein paar Stunden dieses schönen, sonnigen Herbsttages zusammen am Kanal entlangspazieren können.

„Aber als ich dann meinte, wir könnten uns ja mal wieder treffen, hat er gesagt, er hätte grad keine Zeit, aber man könnte ja mal was ausmachen.“

Das letzte Wort klang eher wie hingespuckt.

Vincent sieht eher die Terminnot als Problem: „Vielleicht hat er ja wirklich gerade keine Zeit. Immerhin scheint er sich ja auch mit dir treffen zu wollen.“

Elaine dreht sich zu Vincent um und erschreckt dabei eine Ente, die unter lautem Geschnatter übers Wasser flitzt und schließlich losfliegt. Elaine und Vincent sind kurz irritiert.

„Äh…. ja, keine Zeit. Das kenne ich ja schon von ihm. Es wäre ja auch kein Problem gewesen, hätte er gesagt: „Du, geht grad nicht, aber übernächste Woche Donnerstag.“ oder so. Aber nein, er will dann was ausmachen. Das ist so wenig konkret und eigentlich nur Aufschieberei. Entweder ich will mich treffen, oder eben nicht. Ich meine, was ist so schlimm daran, sich festzulegen? Wir haben uns mal sehr gut verstanden und waren uns nahe, da kann man sich doch wohl ein bisschen Zeit für einen Freund nehmen?“

„Ich verstehe, was du meinst. Ja, das stimmt, es wäre schöner gewesen, hättet ihr gleich eine Zeit ausgemacht. Habt ihr euch denn jetzt mal getroffen?“

Elaine schüttelt wortlos den Kopf, mittlerweile eher traurig als aufgewühlt.

Sie gehen noch weiter am Kanal entlang, unterhalten sich, essen eine Falafel, begegnen Enten, Joggern, Hunden, anderen Spaziergängern.
Irgendwann wird es Zeit, sich wieder zu trennen, und Vincent fragt Elaine, wann sie sich wieder sehen.

Elaine überlegt und grinst dann ein leicht diabolisches Grinsen.
„Ach, weißt du was? Lass uns doch mal was ausmachen!“

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter .txt, elaine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Elaine macht mal was aus

  1. spreewaldperle schreibt:

    Wenn dem ein auflösendes Zwinker und ein konkreter Terminvorschlag folgen würden… Ach ja.

    Gefällt mir

  2. sushey schreibt:

    Elaine hätte schon was Konkretes mit Vincent ausgemacht. Diese Unverbindlichkeit stört sie nämlich schon. Ausserdem hätte Vincent sich beschwert. Und die beiden sind eigentlich so gut befreundet, dass sie keine Termine brauchen.
    Aber ich fand die Pointe ganz nett🙂

    p.S.: Mal schauen, vielleicht beschwert Elaine sich nächstes Mal darüber, wie ich sie beschreibe…

    Gefällt mir

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s