Stell dir nur einmal vor

… du hättest damals „ja“ gesagt statt „nein“
… oder „nein“ statt „ja“

Stell dir nur einmal vor
… du hättest doch den anderen Job genommen
… die andere Wohnung gemietet
… die andere Uni gewählt

Stell dir nur einmal vor
… wie oft am Tag du Glück hast
… und wie sehr dich auch das Pech, das du erlebt hast, definiert

Stell dir nur einmal vor
… du wärest auf ein anderes Konzert gegangen
… in ein anderes Cafe
… oder Kino

Stell dir nur einmal vor
… wie viel in deinem Leben du selber entschieden hast
… wie viel nur ein Zufall ist

Stell dir nur einmal vor
… du hättest blau getragen statt rot
… die Haare kurz statt lang
… ein Fahrrad statt eines Autos

Oder umgekehrt

Stell es dir nur einmal vor

Es gibt keinen Zufall, es gibt nur Wahrscheinlichkeiten. Und du stehst am Ende einer langen Kette von Ereignissen, egal wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich. Und in jedem Moment – und sei er noch so klein – existieren unendlich viele Möglichkeiten. Dieser noch so kleine Moment konnte überhaupt nur entstehen, weil du unendlich viel mehr Möglichkeiten hinter dir hast, und noch unendlich viele Möglichkeiten warten. Dieses Leben ist das einzige, was sein kann, denn es ist ja aus dieser – deiner – Kette von Wahrscheinlichkeiten entstanden. In einem anderen Universum hast du „ja“ gesagt statt „nein“.

Stell dir nur einmal vor
… in einem anderen Universum hätten wir uns nicht getroffen.

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s