#30daymusicchallenge – Tag 15: Ein Song, der ein Cover ist.

Es gibt viele Songs auf dieser Welt, und gefühlt noch mehr Coverversionen. Einige sind sehr gut, andere – nunja – einfach der Originalsong nachgespielt. Und dann gibt es die Versionen, die einen Song in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen. Weil sie nicht nur nachgespielt, sondern interpretiert werden. „Hurt“ von Johnny Cash/Nine Inch Nails etwa, der im Originial schon gänsehautig war und dann eine ganz andere Dimension bekommen hat. „Teardrop“ in der Version von José González (und wir wissen, wie hervorragend das Original ist). „My Body is a Cage“ klingt im Original eher nach entspanntem Katersong, bei Peter Gabriel nach düsterer Heimsuchung. Gleiches gilt für „The Answer“ von Trentemoller/U.N.K.L.E. Igor Presnyakov widerum ist ein Phänomen für sich.

Doch das Cover, um das es heute geht, wirkt weniger durch eine völlige Neuinterpretation, als mehr dadurch, dass hier zwei herausragende Sänger perfekt harmonieren, eine gute Band gut aufgelegt ist und man spürt, welche Erfurcht sie alle vor diesem wunderbaren Song haben. Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich es höre, und das ist kein Spruch.

Advertisements

Über sushey

twitter.com/milch_mit_honig
Dieser Beitrag wurde unter musik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar? Gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s