Liebe Musikindustrie,

dass du mit beeindruckender Ignoranz daran arbeitest, dich selber abzuschaffen, ist ja nichts neues. Du beklagst dich über – angeblich! – sinkende Umsätze und verteufelst all diejenigen, die Musik lieben und ein wenig über den eigenen Tellerrand herausschauen.
Gleichzeitig sorgst du mit großem materiellen Aufwand dafür, dass der Tellerrand, den du Musikhörenden zugestehst, so eng und öde wie möglich ist.
Warum nur fällt es mir so schwer, die ganzen Retorten-Castingpuppen mit ihren immergleichen belanglosen Pop-Söngchen auseinanderzuhalten?

Findest du es nicht erstaunlich, dass eine Unmenge von spannenden, sich emanzipierenden Künstlern – die ich problemlos auseinanderhalten kann, denn sie haben alle ihren eigenen Stil – dir den Rücken kehren und sich lieber selbst vermarkten, anstatt auf deine Erfahrung und deine Marketingpower zu setzen?

Es gibt noch sehr viel mehr. Die hab ich auf die Schnelle gefunden.

Weiterlesen „Liebe Musikindustrie,“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: