Consumare

Wer hier in letzter Zeit vorbeigekommen ist, dem/der wird ein gewisser – Mangel – an geschriebenem Wort auffallen. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass ich a) viel zu tun habe b) zudem zwar gerade kreativ bin, aber unglücklicherweise nicht, was Geschichten betrifft und c) auch einfach mal konsumiert habe in letzter Zeit.

Zum Beispiel

Die Brautprinzessin (William Goldman)

Ich hatte meine erste Bekanntschaft mit dieser Geschichte während einer Mitfahrt von Berlin nach Hamburg gemacht, und zwar in der Hörbuchvariante. Es handelt sich im weitesten Sinne um ein Märchen, das aber sehr humorvoll und ironisch verfasst ist. Zudem wird die Geschichte in einem unglaublich hohen Tempo erzählt, da laut Autor das Buch auf die „interessanten Stellen“ zusammengestrichen ist.
An einer solchen Stelle – der Held wurde gerade aufs Übelste gefoltert – kam ich in Hamburg an.
Und wollte unbedingt Anfang und Ende der Geschichte kennen. Die Mitte hatte ich ja schon gehört.
Wie es so ist, dauerte es irgendwas um ein bis anderthalb Jahre, bis ich das Buch per Zufall bei einer Freundin entdeckte und auslieh – und innerhalb von ein bis anderthalb Tagen verschlungen hatte.
Es handelt sich in der Tat um ein sehr witziges, ironisches Märchen, das in einem enormen Tempo erzählt wird. Jeglicher Schnulli-Bulli a la Tolkiensche Beschreibungsorgie wurde weggelassen; das Buch könnte so etwas wie sein eigenes Exposé sein. Und das ist meine Kritik an einem sehr gern gelesenen Buch: manche Stellen hätten ein wenig mehr Beschreibung ganz gut vertragen können.
Stil: Pratchett mit eingeschränkter Gesellschaftssatire und einfacherem Humor vs. Adams vs. Tolkien auf Speed. Und für Fans der solchen lesenswert.

Zufällig fiel mir dann ein bis anderthalb Tage später ein weiteres Buch in die Hand, und zwar Weiterlesen „Consumare“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: