Sünndagsschnack (28)

Moin moin,

Herbsturlaub in Dänemark
Ich war ja noch mal für eine Woche in Dänemark, genauer in Henne Strand und hatte dort einen wunderbaren, erholsamen, sehr schönen Urlaub. Einige der Bilder, die ich dort gemacht habe, kann man sich anschauen, wenn man mag: flickr.
Einen Blogeintrag dazu möchte ich an sich auch noch machen, komme aber gerade nicht richtig dazu…

* * *

Weiterlesen „Sünndagsschnack (28)“

Sünndagsschnack (27)

Hej hej,

Kiwanuka
Ich hatte ja unlängst über Michael Kiwanukas tolles Album „Love and Hate“ geschrieben – und mir gerade sein brandneues selbstbetiteltes Werk angehört. Tolle Musik! Nicht ganz so melodramatisch wie der Vorgänger, aber nichtsdestotrotz genau das Richtige für nen entspannten Sonntagabend.

* * *

Weiterlesen „Sünndagsschnack (27)“

Sünndagsschnack (26)

Moin moin,

Vorfreude
In genau einer Woche werde ich schon seit einem Tag in Dänemark sein. Ein Kollege hat dort ein Haus gemietet, ein paar Freunde gefragt, ob sie mitkommen wollen – und so werden wir dort eine Woche in einem sehr modernen Haus am Strand wohnen (er kennt das Haus von vorherigen Urlauben und wollte dort immer mal wohnen) und mehr oder minder nichts tun. Wobei „Nichtstun“ in meinem Fall heißt: Meer und Dünen fotografieren, sowie eventuell das Haus. Als ich letzten Freitag mit meinem Kollegen darüber gesprochen habe, wie wir hin und wieder zurück kommen (mal mit dem Auto und nicht mit dem Rad) und was wir essen und dort tun, habe ich gemerkt, dass ich mich sehr drauf freue, eine langsame, unspektakuläre, ruhige, schöne Woche am Strand zu verleben. Hat ein bisschen was von Weihnachten. Also, ohne Schnee, Familie, Geschenke, Last Christmas, Baum und co. – aber eben mit Ruhe, Ausschlafen, gemeinsam essen, quatschen. Und Dänemark.

* * *
Weiterlesen „Sünndagsschnack (26)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: