Sünndagsschnack (33)

Moin moin,

Hummelbesuch
Heute unter strahlend blauem Himmel und kräftig scheinender Sonne die erste Hummel auf dem Balkon gesichtet 🙂 Man glaubt es kaum, aber der Frühling scheint endgültig zu beginnen. Und unabhängig davon, ob ich jetzt raus kann oder nicht: Boy, habe ich keinen Bock mehr auf Winter, Grau, Regen. GEH WEG.

* * *

Virtuelles Verreisen
Was tut man, wenn man nicht verreisen kann: Richtig, man macht einen #UrlaubfürdieAugen. Schöne Aktion!

Weiterlesen „Sünndagsschnack (33)“

#30daymusicchallenge – Tag 16: Dein liebster Klassiksong.

Ich mochte Beethoven schon immer sehr. Seine Musik scheint klar strukturiert, logisch, sinnvoll – und gleichzeitig sehr, sehr leidenschaftlich. Es gibt natürlich auch sehr viel andere schöne klassische Musik, die mich anspricht – Bach, Tschaikowski – aber ich lande doch immer wieder bei Beethoven.

Vor einigen Jahren ergab es sich, dass ich in die Berliner Philharmonie gegangen bin und ein Konzert gesehen habe – und, natürlich, haben sie Beethoven gespielt. Seine 7. Sinfonie, und den zweiten Satz finde ich wunderschön. So voller Sehnsucht und Traurigkeit.

Ein paar Tage später sah ich Zoe Keating, und als Zugabe spielte sie – Beethovens 7., 2.Satz. Was für ein wundervoller Zufall, eine meiner Lieblingsmusikerinnen UND mein Lieblingsklassikstück!

#30daymusicchallenge – Tag 2: Ein Song mit einer Zahl im Titel.

Über Zoe Keating und ihre Musik habe ich ja schon mal geschrieben – und kann kaum glauben, dass das Konzert im Roten Salon tatsächlich schon fünf Jahre her ist. Dann ist es wohl an der Zeit, sie mal wieder zu sehen… wenn sie denn hier wieder touren sollte. Ihre Musik ist schön, instrumental, verträumt, optimistisch und immer bewegend. Diesen Song beispielsweise hat sie geschrieben, als sie mit ihrem Sohn schwanger war. Nicht der schlechteste Start in ein Leben, finde ich.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: